Blog

Agiere aus einer Position der Stärke

In unserer China Serie haben wir bereits eine Fundamentalanalyse erstellt, verschiedene Unternehmen und die Wachstumsinitiativen Chinas analysiert. Hierbei haben wir zahlreiche Chancen und Investmentideen aufgezeigt.
Neben den vielen Möglichkeiten gibt es auch große und ernst zu nehmende Gefahren aus dem Reich der Mitte. Daher werden wir in dieser Branchenanalyse die Risiken im chinesischen Finanzsektor beleuchten, die aus einer Bankenkrise hervorgehen könnten.

weiterlesen

Die folgende Unternehmensanalyse zeigt auf, warum COSCO SHIPPING International als dividendenstarkes Tochterunternehmen des weltgrößten Schifffahrts- Konglomerats, und mit einer Marktkapitalisierung niedriger als das Nettovermögen, ein sehr interessanter Investmentfall ist.

weiterlesen

Profitiere von den besten Investmentchancen und Analysen
Hier kostenlos im Premium Bereich registrieren

Du bekommst anschließend das Passwort für die Premium Analysen per Mail gesendet.

Kennzahlenanalyse der staatseigenen Containerschiff-Reederei. Im Kundenauftrag haben wir diese Kennzahlenanalyse der COSCO SHIPPING Holdings Co. Ltd. erstellt. Um COSCO SHIPPING Holdings Co. Ltd. analysieren zu können, muss man zuerst die Struktur des Mutterkonzerns verstehen.
Die China Ocean Shipping (Group) Company, kurz COSCO ist eine der weltweit größten Reedereien, die international tätig ist. Das Unternehmen ist ein staatseigener Betrieb der Volksrepublik China mit Sitz in Peking. Im Jahr 2016 fusionierten COSCO und China Shipping Group zur China COSCO Shipping Corporation. Die Konzernstruktur besitzt aufgrund der Mosaik-Eigentümerstruktur ein hohes Maß an Komplexität.

weiterlesen

Im Rahmen des comdirect finanzblog award haben wir uns gerne bereit erklärt, einen Beitrag zum Thema „Dein Tipp zum Börsenstart – mit diesen drei Punkten gelingt der Start auf dem Parkett“ zu erstellen.
Als Anhänger des wertorientierten und fokussierten Investierens haben wir die nachfolgend beschriebenen Punkte identifiziert, die erfolgreiche Investoren auszeichnen und die auch für Anfänger leicht anzuwenden sind:

weiterlesen

Die folgende Unternehmensanalyse zeigt auf, warum jetzt ein guter Zeitpunkt für den Einstieg bei Aurelius ist. Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA ist eine 2006 gegründete Kommanditgesellschaft auf Aktien mit Sitz in Grünwald bei München. Aurelius ist eine europaweit aktive Investmentgruppe mit Büros in München, London, Stockholm und Madrid. Die Beteiligungsgesellschaft ist spezialisiert auf die Übernahme von Unternehmen mit Entwicklungspotential. Das sind in der Regel mittelständische Unternehmen mit einem Umsatzvolumen zwischen 100 Mio. und einer Milliarde EUR.

weiterlesen

Bei Bolesch sind wir immer auf der Suche nach Unternehmensbeteiligungen aus neuen bahnbrechenden Branchen, die in Zukunft unser Leben nachhaltig verändern werden. Hierbei versuchen wir Technologien und Innovationen zu finden, die wirklich Neues hervorbringen, etwas, das vorher noch nicht existiert hat (von 0 auf 1).
Zu den analysierten Branchen gehört natürlich auch der Megatrend Klimawandel. Um die weltweiten Klimaziele zu erreichen, ist es bei weitem nicht genug, den zukünftigen weltweiten Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren.

weiterlesen

Lektüre für Value Investoren

Das Projekt One Belt, One Road ist eine im September 2013 vorgestellte und langfristig angelegte Initiative und bedeutende Entwicklungsstrategie der chinesischen Regierung für den Ausbau der Land- und Seeverbindungen zwischen Asien, Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Es sollen neue Wirtschaftskooperationen in diesen Regionen aufgebaut und bestehende Partnerschaften gestärkt werden. Die Initiative bezieht sich auf den geografischen Raum des historischen, bereits in der Antike genutzten internationalen Handelskorridors „Seidenstraße“. Die Initiative lässt sich auf höchstem Level in zwei Kategorien unterscheiden, dem nördlich gelegenen Silk Road Economic Belt zu Land und dem südlich gelegenen Seeweg namens Maritime Silk Road. Das Gesamtprojekt umfasst nach Schätzungen mehr als 60 % der Weltbevölkerung und ca. 35 % der Weltwirtschaft.

weiterlesen

Die letzten Monate waren bei Samsung Electronics geprägt vom Galaxy-Fold-Desaster, dem Preisverfall bei Speicherchips, dem südkoreanischen politischen Konflikt mit Japan sowie dem Gewinnrückgang im 2. Halbjahr 2019.
Im Mai 2019 hat Samsung aufgrund des hohen Wettbewerbsdrucks das Galaxy Fold frühzeitig auf den Markt bringen wollen und hat das Produkt unzureichend getestet an ausgewählte Testnutzer gesendet. Als die Benutzertests desaströs ausfielen, wurde das Galaxy Fold Ende Mai wieder vom Markt zurückgerufen. Zu bemängeln bei diesem Vorgehen ist vor allem die Tendenz, ungetestete Produkte auf den Markt zu werfen und diese dann vom Kunden testen zu lassen. Auch wenn ein solches Marktverhalten heutzutage als normal bezeichnet werden kann, ist dies aus unserer Sicht ganz klar als schlechtes Zeichen für Samsung Electronics zu werten.

weiterlesen

Nachdem wir im ersten Teil unserer China- Serie die Volkswirtschaft einer ausführlichen Fundamentalanalyse unterzogen haben, wenden wir uns in diesem Beitrag der Initiative «Made in China 2025» zu. «Made in China» kennen wir von Plastikprodukten und günstigen Elektronikgeräten. «Made in China 2025» hingegen ist der Masterplan der chinesischen Regierung und soll das Land weg von der Massenproduktion hin zur Hightech-Weltmacht befördern. Der im Jahre 2015 ins Leben gerufene Aktionsplan soll nach dem Vorbild der deutschen Digitalisierungsinitiative «Industrie 4.0» ausgewählte Produktsegmente der Wirtschaft fördern und die Abhängigkeit von ausländischen Technologien reduzieren.

weiterlesen

In diesem Blogbeitrag möchte ich die aktuell größten Gefahren für die Weltwirtschaft und die Weltbörsen beleuchten. Zusammenfassend handelt es sich um die folgenden Gefahren, die einen weltweiten Wirtschaftsabschwung und einen Börsencrash auslösen könnten:
Weltweit:
– hohe Verschuldung von Unternehmen
– hohe Preise am Anleihenmarkt
– hohe Immobilienpreise
– steigende Zinsen

weiterlesen

Ich möchte vorweg schicken, dass ich die Situation im Dezember 2018 an den Weltbörsen nicht für einen Crash hielt. Ich hielt die Situation für ein leichtes Gewitter an einem Sommertag, welches eine kleine Abkühlung bringt.
Dieser Beitrag handelt von einem richtigen Crash, von einer Korrektur, an der die Märkte 40 – 80 % ihres Wertes verlieren. Wenn auf den Märkten Panik ausbricht und der Großteil der Anleger nicht schnell genug verkaufen kann, dann werden auch gut aufgestellte Unternehmen mit dem Gesamtmarkt nach unten gezogen.

weiterlesen

Im ersten Teil dieses Beitrags beschreibe ich das klassische Prinzip des Value Investing nach Benjamin Graham. Im zweiten Teil zeige ich auf, wie wir diese Prinzipien weiter entwickeln können, und dadurch zu noch besseren Investoren werden.
Das klassische Value Investing basiert auf Benjamin Graham, dem „Godfather of Value Investing“. Laut Graham wird nur in Unternehmen investiert, die unter dem eigentlichen Wert notieren. Dazu müssen die Fundamentaldaten des Investments genau analysiert und bewertet werden. Im folgendem Schaubild wird die Methode dargestellt.

weiterlesen

Bolesch Analysen bietet Unternehmens,- Länder,- und Branchen- Anlysen auf Basis des Value Investing und richtet sich somit an langfristig ausgerichtete Investoren. Unser Ziel ist es, die besten börsennotierten Unternehmen, Länder und Zukunftsbranchen zu bestimmen um als Investor mit einer optimalen Kapitalallokation ein überdurchschnittliches passives Einkommen zu generieren.
Momentan sind wir 3 Finanzspezialisten, die Unternehmens,- Länder,- und Branchen- Analysen mit der Bolesch Analyse Software (BAS) erstellen und auf dieser Seite veröffentlichen.

weiterlesen
Empfehle diese Seite deinen Freunden